Zur Übersicht

News

Pelletheizungen sind emissionsarm

08.05.2017

Pelletheizungen sind emissionsarm

Feinstaubbelastung durch Holzfeuerungen um 25 % gesunken!

Die Feinstaubbelastung durch Holzfeuerungen hat nach aktuellen Berechnungen von 1995 bis 2015 um rund 25 % abgenommen, wie das Umweltbundesamt (UBA) auf der Basis neuer Berechnungen bekanntgab. Das zeigt, dass moderne Pelletheizungen nicht nur umweltfreundlich sondern auch emissionsarm heizen. Außerdem zeigen die neuen Zahlen, dass der Anteil von Holzfeuerungen an den Feinstaubemissionen – entgegen vieler Medienberichte – nicht größer ist als der aller anderen Quellgruppen wie z.B. dem Straßenverkehr oder der Industrie.

Im Mai 2016 wurde die vom UBA beauftragte Studie "Ermittlung und Aktualisierung von Emissionsfaktoren für das nationale Emissionsinventar bezüglich kleiner und mittlerer Feuerungsanlagen der Haushalte und Kleinverbraucher" abgeschlossen, die die Entwicklung des Anlagenbestands seit 2010 abschätzt und neue Emissionsfaktoren ermittelt.
Auf dieser Basis hat das UBA die Gesamtemissionen der Holzfeuerungsanlagen bis 2015 neu berechnet. Anfang des Jahres wurde bereits das nationale Emissionsinventar auf Basis dieser neuen Emissionsfaktoren aktualisiert. Dabei nahmen die geschätzten Emissionen aus Holzfeuerungen um 20-25 Prozent ab. Bis Ende 2016 hat das UBA die Emissionsbilanzen noch mit Emissionsfaktoren berechnet, die die Emissionen des Anlagenbestands des Jahres 2005 abbilden. Daher wurden Effekte der Novelle der 1. BImSchV bisher nicht berücksichtigt.

Neubau

Komfortabel und kostengünstig
heizen mit Holzpellets

Modernisierung

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Großobjekte & Gewerbe

Mit Pellets die Umwelt und
das Budget schonen

Installateure, Planer & Architekten

Wir unterstützen Sie gerne bei
der Planung von Pelletheizsystemen

GALERIE ÖFFNEN