Zur Übersicht

News

Wer verbraucht die meiste Energie?

04.12.2014

Wer verbraucht die meiste Energie?

Deutschlands Energieverbraucher lassen sich relativ genau in vier Bereiche aufteilen: Die Industriebetriebe, das Gewerbe, die Transportmittel und die privaten Haushalte.

Dabei verbrauchen die Haushalte gut 85 Prozent der Gesamtenergie für Heizung und Warmwasser. Wenn man bedenkt, dass jede Heizung im Durchschnitt 20 bis 25 Jahre läuft, sollte sie im Fokus eines jeden Energiesparers sein. Denn sie können derzeit von der Investition in ein neues Pelletheizsystem besonders profitieren:
Die Bundesförderung in Höhe von mind. 2.400 Euro für den Austausch der Heizung, die günstigeren jährlichen Brennstoffkosten im Vergleich zu fossilen Energieträgern, sehr attraktive 1,4 % p.a. (Stand: Dezember 2014) Finanzierungszinsen bei der KfW und ein jährlicher Einkommensteuervorteil von bis zu 1.200 Euro (Absetzbarkeit von Handwerkerleistugnen) machen den Austausch für jeden Geldbeutel erschwinglich und rentabel. In Zeiten von Nullzinsen für Geldanlagen können Verbraucher somit sinnvoll und lukrativ ins Eigenheim investieren.

Ob Sanierer oder Bauherren: Es empfiehlt sich bei der Entscheidung für das neue Heizsystem immer die Langfristigkeit zu betrachten. Holzpellets sind nicht nur Erneuerbare Energie und verbrennen CO2 neutral sondern werden zudem regional und unabhängig von Rohstoffimporten hergestellt und unterliegen keinen Spekulationen.

Wir beraten Sie gerne!

Neubau

Komfortabel und kostengünstig
heizen mit Holzpellets

Modernisierung

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Großobjekte & Gewerbe

Mit Pellets die Umwelt und
das Budget schonen

Installateure, Planer & Architekten

Wir unterstützen Sie gerne bei
der Planung von Pelletheizsystemen

GALERIE ÖFFNEN