Zur Übersicht

News

Effizient & sauber

14.07.2015

Effizient & sauber

ÖkoFEN Pelletheizungen überzeugen
auf ganzer Linie!


Nach Erhebungen des Zentralen Innungsverbandes der Schornsteinfeger (ZIV) haben 2014 knapp 96 Prozent der gemessenen Pelletheizungen die Grenzwerte der 1. Stufe der 1. BImSchV eingehalten. Pelletheizungen von ÖkoFEN unterschreiten schon seit Jahren die gesetzlichen Grenzwerte deutlich.
Auch nach Einführung der 2. Stufe mit noch strengeren Emissionsgrenzwerten zum 01.01.2015 waren deshalb keine Umrüstungen der ÖkoFEN Kessel nötig.

Das saubere und hocheffiziente Heizen mit Pellets ist bei ÖkoFEN durch ein durchdachtes Verbrennungssystem und einen konstanten Verbrennungsvorgang ohne anfällige Sensortechnik möglich. "Es ist seit jeher unser Bestreben, Produkte kontinuierlich zu verbessern. Da bedarf es keinen Ansporn durch die Politik, wie es mit der neuen Bundesimmissionsschutzverordnung versucht wurde, wohlwissend, dass der Feinstaub nicht durch hochmoderne Pelletkessel verursacht wird, sondern von den alten Bestandsanlagen, den offenen Kaminen und alten Stückholzheizungen herrührt", erklärt Beate Schmidt von der ÖkoFEN Geschäftsleitung Marketing & Vertrieb.

Alle ÖkoFEN Kessel sind serienmäßig mit intelligenten Komponenten ausgestattet, die zusammen für hohe Effizienz, niedrigste Emissionen und maximale Funktionssicherheit sorgen. Das hocheffiziente Verbrennungskonzept stellen wir Ihnen hier im Überblick vor:

Multisegment-Brennteller für hohe Funktionssicherheit
Der Multisegment-Brennteller verfügt wie der Name schon verdeutlicht über einzelne bewegliche Segmente. Dadurch werden Spannungen und mögliche Rissbildungen im Edelstahl vermieden und die Lebensdauer des Brenntellers erhöht. Die Segmente können zudem separat ausgetauscht werden, was die Ersatzteilkosten verringert. Der Linearantrieb (serienmäßig bei Pellematic Maxi sowie optional bestellbar bei allen anderen Kesseln) sorgt für eine regelmäßige Bewegung des Glutstocks und damit für eine kontinuierliche Entaschung bei gleichmäßiger Sauerstoffzufuhr. Der Multisegment-Brennteller gewährleistet also eine Selbstreinigung des Brenntellers und eine gleichbleibend hohe Verbrennungsqualität über den gesamten Betriebsverlauf.

Flammraumfühler für automatische Erkennung der Pelletsqualität
Kleiner Sensor, große Wirkung. Pellets, die mit Bioölen nachveredelt wurden oder über wechselnde Qualität verfügen, weisen ein geändertes Fließverhalten und Schüttgewicht und damit unterschiedliche Heizwerte auf. Der serienmäßige Flammraumfühler erkennt automatisch den Energiegehalt der Pellets und passt daraufhin die Flammraumtemperatur sowie die Einschubmenge an. Dies sorgt für eine reibungslose Verbrennung, Flexibilität beim Heizen und einen noch höheren Wirkungsgrad bei niedrigen Emissionen.

Unterdruck-Überwachung für saubere Verbrennung
Die Unterdruck-Überwachung regelt die Abführung der Abgase sowie die Verbrennungsluft-Zufuhr bedarfsgerecht und vollautomatisch. Das unterstützt eine gleichmäßige und damit saubere, effiziente Verbrennung.




Die neue Brennwerttechnik, die bei der Pellematic Condens und Smart eingesetzt wird, unterschreitet die Feinstaubwerte noch weiter, da durch die Kondensation des im Abgas enthaltenen Wasserdampfs auch ein Teil des Staubes mit herausgewaschen wird. ÖkoFEN ist mit Blick auf die Anforderungen der neuen BImSchV und der kommenden ERP-Richtlinie somit nach wie vor gut aufgestellt.

Neubau

Komfortabel und kostengünstig
heizen mit Holzpellets

Modernisierung

Altbewährte Substanz,
modernes Heizsystem

Großobjekte & Gewerbe

Mit Pellets die Umwelt und
das Budget schonen

Installateure, Planer & Architekten

Wir unterstützen Sie gerne bei
der Planung von Pelletheizsystemen

GALERIE ÖFFNEN